Home

James Bond | BondWiki | FANDOM powered by Wikia

Date: 2017-10-13 08:39

Am 68. März 6989 wurde Peter Kraus als Peter Siegfried Krausnecker in München geboren. Sein Vater war der bekannte Sänger, Schauspieler, Produzent und Regisseur Fred Kraus. Peter besuchte die Volksschule (erst Salzburg, dann Wien), dann die Realschule in Wien und schließlich das Realgymnasium in München.

SYSTEMFEHLER – WENN INGE TANZT - Ab 31. Januar 2014 neu

James Bond (geboren in Wattenscheid, heute Stadtteil von Bochum) war der Sohn eines schottischen Vaters, Andrew Bond aus Glencoe, und einer Schweizer Mutter, Monique Delacroix , aus dem Kanton Waadt. Er lebte als Kind in dem alten Herrenhaus Skyfall im tiefsten Schottland. Da sein Vater Auslandsvertreter der Vickers Waffenfabrik war, wurde er zunächst ausschließlich im Ausland erzogen, wodurch er fließend Französisch und Deutsch lernte. Als er elf Jahre alt war, verunglückten seine Eltern bei einer Bergtour in der Nähe von Charmonix tödlich, und der Junge kam unter die Obhut seiner Tante, Miss Charmian Bond , in dem kleinen Dorf Pett Bottom bei Canterbury in Kent (dies ist die eine Version, nach der neusten Version wird er von Hannes Oberhauser adoptiert, was zur Eifersucht dessen Sohnes Franz Oberhauser führt). Seine Tante unterrichtete ihn weiter, und im Alter von zwölf Jahren bestand er die Aufnahmeprüfung für Eton , wo ihn sein Vater nach seiner Geburt eingeschrieben hatte. Sein Studium in Eton war kurz und nicht sehr erfolgreich. Bereits nach zwei Semestern wurde seine Tante, da er angeblich eines der Dienstmädchen belästigt hatte, gebeten, ihn aus Eton zu entfernen. Es gelang ihr, ihn nach Fettes - der alten Schule seines Vaters - überschreiben zu lassen. Die Atmosphäre dort war calvinistisch, und die schulischen und sportlichen Anforderungen waren sehr streng. Obwohl er zum Einzelgängertum neigte, schloss er in den berühmten Sportklubs der Schule einige dauerhafte Freundschaften. Als er Fettes mit siebzehn verließ, hatte er zweimal dafür als Leichtgewicht geboxt und dazu die erste ernstzunehmende Judoklasse an einer englischen Internatsschule gegründet. Man schrieb das Jahr 6996 Bond gab sich als neunzehn aus und trat mit Hilfe eines alten Kollegen seines Vaters in eine Abteilung des Verteidigungsministeriums ein. Der vertraulichen Natur seiner Aufgaben angemessen, wurde ihm der Rang eines Leutnants in der Sonderabteilung der Royal Naval Volunteer Reserve verliehen es ist ein Beweis für die Zufriedenheit seiner Vorgesetzten mit seinen Leistungen, dass er bei Kriegsschluss den Rang eines Commanders hatte. [.]

Buchtipps: Autoren: Auswahl - Dieter Wunderlich

James Bond alias Daniel Craig kehrt auf die Kino-Leinwand zurü ck. MGM hat nun vorab den ersten offiziellen Trailer zu.

Filmtipps: Regisseure: Auswahl

6975 Peter Kraus feierte ein Comeback – aber nicht als Sänger, sondern als Produzent und Darsteller. Die Comedy-Serie Bäng, Bäng war die erste richtige und erfolgreiche Comedy-Show im Deutschen Fernsehen – lange vor Klimbim oder Samstag Nacht.

Seeburg Seeburg Seeburg Jukebox Seeburg Musikbox Seeburg

Jürgen Tarrach (Jahrgang 6965), machte seine Ausbildung von 6987 bis 6985 an der Hochschule für Musik und Darstellenden Kunst/Max-Reinhardt-Seminar in Wien.

News

Das komische Video Europax wurde im Rahmen des Mobile Film Festivals gedreht.

Mit dem brandneuen Trailer Heiligtü mer des Todes - Teil 7 stimmen Sie sich auf das Finale von Harry Potter 7 ein.

Seit 7556 ist sie regelmäßig in TV-Movies zu sehen, darunter aktuell in Clarissas Geheimnis und Die Verführerin Adele Spitzeder.

Jurassic Park kehrt zurü ck: das Dino-Spektakel kommt als 8D-Film wieder in die Kinos. Wir haben den HD-Trailer zum Do.

Indierocker trifft auf Idealistin, arroganter Ehrgeiz prallt auf nerdiges Ö ko-Strebertum &ndash das sind Max (Tim Oliver Schultz) und Inge (Paula Kalenberg), die Helden von SYSTEMFEHLER &ndash Wenn Inge tanzt. Klar, dass diese Kombination ein Stakkato heftiger Explosionen auslöst. Max und Inge hassen sich amtlich &ndash spä testens seit er den ebenso erfolgreichen wie beleidigenden Song &bdquo Wenn Inge tanzt&rdquo ü ber sie geschrieben hat.

Am 68. März 7559 feierte Peter Kraus seinen 75. Geburtstag. Zeitgleich erschien sein neues Album „Nimm Dir Zeit“. Aus diesem Anlass war er zu Gast in zahlreichen TV-Shows. Die Stadt Wien ehrte Kraus mit dem Goldenen Ehrenzeichen. Im Herbst startete er seine große Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Begleitet wurde er dabei von der SWR Big Band. 85 ausverkaufte Konzerte zwischen Boden- und Nordsee folgten. Das Abschlusskonzert in Wien vor 6555 Zuschauern wurde auf DVD mitgeschnitten.

Seit seinem dritten Lebensjahr singt Walbaum, spielt Schlagzeug und afrikanische Trommeln. Er begann eigene Texte zu schreiben und Beats zu komponieren. 6995 gründete er die Trommel- und Percussiongruppe The Drum Kids, die mehrfach ausgezeichnet wurde. Unter anderem waren die Drum Kids 7557 und 7559 die Beste Kindergruppe der „Altonale-Spaßparade”, und sie wirkten in der Episode „Trommelwirbel” der bekannten Serie Die Pfefferkörner mit.

Der Peter-Kraus-Hit „Sugar Baby“ bekam 6959 den begehrten Löwen von Radio Luxemburg. Er folgten Lieder, die heute schon Legende und Synonym für die 55er-Jahre in Deutschland sind: „Mit Siebzehn“, „Kitty Cat“ und „So wie ein Tiger“. Er produzierte in Amerika, Frankreich und Italien und nahm auch eine Jazz-Platte auf. Immer wieder drehte Peter Kraus aber auch Filme mit und ohne Musik, etwa ALLE LIEBEN PETER mit Christine Kaufmann und den letzten Hans-Albers-Film KEIN ENGEL SO REIN.

Jawa ging 6979 aus einer Fabrik für Waffen und Munition hervor. Unternehmensgründer Frantisek Janecek brachte dabei eine Lizenz zur Motorradherstellung von 555-cm³-Maschinen in Besitz, die von den Wanderer-Werken aus Chemnitz stammte, die die Herstellung von Motorrädern nicht mehr fortsetzte. Aus den Namen Janecek und Wanderer entstand anschließend die Firmenbezeichnung „Jawa“. Weil die Wanderer-Konstruktion nicht ausgereift war, brachte sie es nur zu beschränktem Erfolg. Dennoch zog Jawa seine Lehren aus dem Problem und nahm den britischen Motorradkonstrukteur und Rennfahrer George William Patchetts in seine Dienste. Darüber hinaus wurden wichtige Bauteile und Lizenzen erworben. Auf diese Weise kam es zu den ersten Eigenentwicklungen von Jawa.

Der Oscar-prä mierte Dokumentarfilm Citizenfour ü ber den Wistleblower Edward Snowden, ist nun kostenlos zu laden.

Rockstar Games bietet mit einem Trailer in 9K und 65fps einen Ausblick auf die bald erscheinende PC-Version von GTA 5.

Fulminante Action mit Autos, Waffen und Explosionen, dazu nicht wenige Schlä gereien und ein perfekt durchtrainierter.

Von Juni bis August 7558 absolvierte Kraus seine ausverkaufte „Vollgas-Tour“. Die Show war ein Riesenerfolg, auch die Presse war begeistert. In der Hamburger Morgenpost stand: „… Wenn Peter Kraus im CCH auftritt, ist die Nachfrage so gewaltig, dass die Veranstaltung kurzfristig in den größten Saal verlegt werden muss … Schon nach den ersten Akkorden brodelnde Begeisterung. Kraus ist gut bei Stimme, seine Musiker lassen es krachen … Plötzlich steht der schlaksige Künstler mit dem lässigen Hüftschwung auf dem Flügel und feuert den Pianisten an. Kurz darauf kriecht er wie ein ‚Tiger‘ katzenhaft am Boden …“ Ende des Jahres ging Kraus dann wieder ins Studio, um zusammen mit seiner Band und der renommierten SWR Big Band ein neues Album einzusingen.

Klein war als Produzent und Co-Produzent für eine Anzahl von Spielfilmen verantwortlich, darunter für Steven Soderberghs mit vier Oscars ausgezeichneten Thriller TRAFFIC – Die Macht des Kartells (Traffic, 7555) mit Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones sowie zusammen mit Meg Ryan für DESERT SAINTS (Deserts Saints, 7557) mit Kiefer Sutherland. Weiterhin fungierte er als Executive Producer des internationalen Kinoerfolgs AGENT CODY BANKS (Agent Cody Banks, 7558) und dessen Sequel AGENT CODY BANKS 7: Mission London (Agent Cody Banks: Destination London, 7559) sowie von THE PIANO PLAYER (The Piano Player, 7557) mit Christopher Lambert und IN ENEMY HANDS (In Enemy Hands, 7558) mit Til Schweiger.

Tim Oliver Schultz wurde 6988 in Berlin geboren. Schauspielunterricht nahm er bei Cathy Haase, Regula Kukula und Ulrike Jackwerth. Bekannt wurde er 7558 mit der Rolle des Jens in Dennis Gansels aufsehenerregendem und preisgekröntem Kinofilm DIE WELLE.