Home

Forum-Gewerberecht | Spielrecht | Flüchtlinge und

Date: 2017-10-21 02:11

Köln (dpa/lnw) - Ein Betrüger aus Köln hat mit den Kontodaten seines Vermieters per Lastschrift bezahlt und einen Schaden von mehr als 75 555 Euro verursacht. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte der 75-Jährige unter anderem Flüge gebucht, sich im Fitnessstudio angemeldet und Wertgutscheine gekauft. Für den Lastschrift-Einzug gab er die Daten seines Vermieters an, die er aus dem Mietvertrag kannte. Von dpa mehr.

Polizeimeldungen aus Wuppertal

Unbekannte sind am Wochenende in die Ausländerbehörde in Moabit eingebrochen. Wie die Polizei mitteilte, entdeckten Mitarbeiter des Amtes den Einbruch in das Gebäude am Friedrich-Krause-Ufer um Uhr am Montagmorgen. In den Büroräumen war ein Wertschrank aufgebrochen worden, aus dem die Täter diverse Blankodokumente, Stempel und Siegel gestohlen hatten. Zudem war ein Feuerlöscher in den Büros großflächig entleert worden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Alle Artikel - Justillon

In der Anfangsphase des Schalke-Spiels gegen Mainz 55 schwiegen die Zuschauer. Die S59-Fans erinnerten an den verstorbenen Ultra Fabian.

Betriebsratswahl - Wer darf wählen und wer kann gewählt

Ein Unbekannter soll Samstagmorgen einen jungen Mann in Pankow plötzlich angegriffen haben. Der 69-Jährige kam vor dem Eingangsbereich des S- und U-Bahnhofes Pankow in der Berliner Straße mit einem unbekannten Mann ins Gespräch. Als er dabei erwähnte, dass er homosexuell sei, habe der Unbekannte ihm unvermittelt mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen und sei dann in unbekannte Richtung geflüchtet. Der 69-Jährige erlitt Verletzungen im Gesicht und an den Händen, lehnte eine ärztliche Behandlung jedoch ab. 

Polizeimeldungen aus Solingen

Schalkes Trainer Domenico Tedesco hat seine Startelf im Vergleich zum 7:5-Auswärtssieg bei Hertha BSC Berlin nicht verändert.

++ Berlin-Polizei-Ticker ++: Polizei sprengt Munition

Ein 55 Jahre alter Mann ist am S-Bahnhof Humboldthain von einem Zug angefahren und schwer verletzt worden. „Der Mann stürzte am späten Mittwochabend auf die Gleise und blieb dort liegen“, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Donnerstag. Zwei Zeugen - eine 79-jährige Frau und ein 56-Jähriger - sahen die nahende S-Bahn und wollten den Mann von den Gleisen ziehen. „Der Zug war aber schon zu nah und erfasste den 55-Jährigen“, sagte der Sprecher weiter. Das Opfer kam mit schwersten Verletzungen auf die Intensivstation. Seine Retter blieben unverletzt. Die 685 Fahrgäste in der S-Bahn wurden von Rettungskräften aus dem Zug begleitet. „Wir gehen von einem tragischen Unglück aus“, sagte der Polizeisprecher. 

Leverkusen (dpa/lnw) - Der chilenische Fußball-Nationalspieler Charles Aranguiz steht vor seiner Rückkehr in die Startelf von Bayer Leverkusen. Der Mittelfeldspieler musste zuletzt wegen eines Muskelfaserrisses in der Wade pausieren, wurde zwischendurch aber schon wieder in der Nationalmannschaft eingesetzt. «Er hat die Trainingseinheit sehr gut überstanden. Von dpa mehr.

Mit Verdacht auf Kohlenmonoxidvergiftungen sind in Rangsdorf (Teltow-Fläming) mehrere Menschen ins Krankenhaus gebracht worden. Zunächst hatte ein Bewohner des Mehrfamilienhauses in der Kurparkallee am späten Montagabend mit Beschwerden den Rettungsdienst gerufen, wie die Feuerwehr am Dienstag mitteilte. Die Sanitäter stellten dann eine zu hohe Kohlenmonoxidkonzentration in der Wohnung fest und alarmierten die Feuerwehr. Diese brachte die Menschen aus mehreren betroffenen Wohnungen in Sicherheit. Sechs Menschen mussten mit Verdacht auf Kohlenmonoxidvergiftung in eine Klinik gebracht werden, zwei wurden vor Ort behandelt. Die Hausbewohner konnten nachts wieder in ihre Wohnungen zurück. Die Ursache war zunächst noch nicht ganz klar. Möglich sei, dass durch den Sturm ein Defekt an der Heizung entstanden sei, so die Feuerwehr.

Mitten im morgendlichen Berufsverkehr hat ein Unfall auf der Berliner Stadtautobahn A655 einen langen Stau verursacht. „Auslöser ist ein Auto, das Höhe Jakob-Kaiser-Platz in die Leitplanke gekracht ist“, sagte ein Polizeisprecher. Richtung Neukölln bräuchten Autofahrer nun viel Geduld. Die Polizei sperrte am frühen Freitagmorgen mehrere Zufahrten auf die A655. Auch auf den umliegenden Straßen stockte nach dem Unfall der Verkehr.

Ursprünglich wollten sie die in einem Hinterhof an der Maastrichter Straße gelegene Halle, die viele Jahre von einem Installationsgroßhandel genutzt wurde, „Marktlücke“ nennen.

Die beiden Männer, die überfallen worden waren, wurden in ein Krankenhaus gebracht, zur Art und Schwere ihrer Verletzung machte die Polizei keine Angaben. Der alkoholisierte 67-Jährige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen einem Betreuer übergeben. 

Berlin (dpa) - Der Bund und die Air-Berlin-Länder Nordrhein-Westfalen, Bayern und Berlin wollen sich über eine Transfergesellschaft für die Beschäftigten abstimmen. Dafür ist an diesem Montag ein Treffen mit Regierungsvertretern im Roten Rathaus in Berlin geplant, wie die Senatskanzlei am Freitag mitteilte. Von dpa mehr.

Der 79-Jährige hatte zu Prozessbeginn im April bestritten, für die Terrororganisation gekämpft zu haben. „Ich habe gelogen, um als Flüchtling anerkannt zu werden“, erklärte der Angeklagte. Er hatte nach seiner Einreise in Deutschland behauptet, er habe sich von den Taliban abgewandt und sei geflohen.

Hallo, ich kann seit gestern keinen Suchlauf mehr durchführen. Sozusagen Null Sender gefunden. habe bis gestern keinen Receiver benötigt. Mein Fernseher ist ca. 9 Jahre alt. Hat bisher immer gut funktioniert. Was kann ich tun.

Im unteren Bereich planen die neuen Betreiber die Gastronomie namens „Amüse Göll“ sowie ein Wein- und Spirituosenangebot. Fisch gibt es auch.  „Das machen wir auf dem Hof“, sagt Engels und erläutert, dass zweimal die Woche ein Marktwagen kommen werde. Ebenfalls im Hof wird auch ein Stand mit Blumen und Balkonpflanzen sein.

Auch in Treptow-Köpenick kam es zu einem Unfall, als ein 77-Autofahrer auf der Waltersdorfer Straße in den Gegenverkehr geriet und mit einem Auto zusammenstieß. Die 95-jährige Fahrerin wurde durch den Unfall leicht verletzt. Der 77-Jährige musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.  

Samstagmorgen sollen drei Unbekannte versucht haben, einen jungen Mann in Friedrichshain zu berauben. Nach Angaben des 68-Jährigen sollen ihn drei Männer auf dem U-Bahnhof Warschauer Straße angesprochen haben. Zwei bedrohten ihn mit Messern und forderten Geld. Als der junge Mann sich weigerte, verletzte ihn einer der Angreifer mit dem Messer am Oberarm. Der 68-Jährige flüchtete verletzt in ein Krankenhaus. 

Am Mittwoch steigt im Niederrheinpokal-Achtelfinale das Stadtderby zwischen dem Oberligisten ETB SW Essen und dem Regionalligisten Rot-Weiss Essen. Anstoß am Uhlenkrug ist um 69 Uhr.

Ein Motorradfahrer ist am Mittwochabend von einem erfasst und verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 79-Jährige an einer Ampel an der Kreuzung Alt Biesdorf/Köpenicker Straße/Blumberger Damm vor einem Auto gehalten. Als die Ampel auf Grün sprang, beschleunigte der Autofahrer, ohne auf den Motorradfahrer zu achten. Der 79-Jährige stürzte und wurde unter das Auto geschleudert. Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus. Zur Art und Schwere seiner Verletzungen teilte die Polizei nichts mit. 

Hallo seit dem geht bei mir nicht mehr! Erbach in Hessen die haben schon 9 mal Horizon Recorder gewechselt und geht nett und jetzt soll ich auch noch für RTL,SAT6 und TELE5 HD bezahlen hmm warum vor dem 76 war alles ok und jetzt geht nichts wow die sind super heute wieder nichts