Home

vk: Videokabinen - TABLE-DANCE-BAR NÜRNBERG STRIP-CLUB

Date: 2017-10-09 08:35

NETZFUND. Entfremdete Heimat

Wenn ich durch meine Heimat Bayern fahre, werde ich melancholisch und bitter.

Nicht etwa weil sie mich von Haus traurig stimmt - sie wird nur immer fremder.
Die Bauerndörfer sind verödet, die Händler von überregionalen Ketten verdrängt, oft war der Drogeriemarkt Schlecker letzte Einkaufsmöglichkeit.

Das obligatorische Gasthaus zwischen Maibaum und Kirche ist oft nur noch ein verkitschtes Klischee im "Komödienstadl".
Gebäude werden dem Verfall preisgegeben, für die meisten Dorfstraßen im ländlichen Bayern würde sich jeder schwarzafrikanische Despot schämen.

Stattdessen werden immer breitere Autobahnen gebaut, die die Landschaft zerstören und lediglich dem Profit der Speditionskonzerne dienen, die Deutschland als Transitland für hunderttausende Ostblock - LKW mißbrauchen.
Ein kleiner Teil der Milliarden für Griechenland würde dem strukturschwachen Raum schon helfen.

In den größeren Orten ist die multikulturelle Umwandlung in vollem Gange:

Dönerbude statt Metzgerei
Spielhalle statt Wirtshauskultur
Moscheeverein statt Kirche.

Und wenn ein Herr Söder behauptet, noch nie eine Burka in Bayern gesehen zu haben:

Ich sehe sie beinahe täglich - ganz zu schweigen vom Kopftuch, das in so manchem Viertel das Straßenbild bestimmt.
Von den Metropolen München, Nürnberg und Augsburg brauchen wir nicht mehr zu sprechen, für Bayern, Franken und Schwaben sind die Städte verloren, sie haben mit unserer ursprünglichen Kultur nichts mehr zu tun und sind so austauschbar und beliebig wie jede andere Großstadt, geopfert der Globalisierung und der Multikulti - Ideologie.

Meine Heimat ist nicht bunt.

Sie ist weiß-blau und schwarz-rot-Gold.

Meine eigene Heimat ist kaum wiederzuerkennen - dabei war das ländliche Bayern vom Chiemgau bis zum bayrischen Wald einmal das Herz Bayerns.

Hier sitzt unsere weißblaue Seele, hier wurde unsere Identität und unsere Traditionen geboren.

Nur weil die Linken, die Grünen und die selbsternannten Weltbürger eine globalisierte, multikulturelle Gesellschaft wollen und von sich selbst behaupten, ihre Heimat "nur im Herzen" zu tragen, als Nationalität "Mensch" angeben, haben sie nicht das Recht, uns ihre Lebensart aufzuzwingen.

Ich selbst, wie auch die meisten Deutschen, liebe meine Heimat sehr real.

Meine Heimat ist Bayern, meine Heimat ist Deutschland!

Fangen wir an, sie für uns zurückzufordern.

Markus Kink

Подробнее


Nürnberg (ots) – Ein Räuber überfiel Montagabend (24.10.2016) im Stadtteil Eberhardshof eine Spielhalle. Unerkannt gelang ihm die Flucht, die Angestellte (39) kam mit dem Schrecken davon. Symbolfoto: Messerbedrohung, ppk Gegen 22:15 Uhr betrat der maskierte Täter die Spielhalle in der Adam-Klein-Straße. Er bedrohte die 39-Jährige mit einem Messer und forderte Geld. Mit seiner Beute flüchtete … POL-MFR: (1911) Räuber überfiel Spielhalle weiterlesen →

Подробнее


Berlin: Hassan erschreckt seinen Freund Mahmoud mit einer Vampirmaske - der rammt ihm dafür ein Messer in den Hals
http://www.focus.de/panorama/welt/als-grusel-clown-verkleidet-von-freund-niedergestochener-junge-spricht-ueber-den-zwischenfall-in-berlin_id_6116034.html

Hamburg: Südländer verletzt einen Marokkaner und türmt - zuvor waren Schüsse gefallen
http://www.abendblatt.de/hamburg/article208489519/In-Harburg-wurde-am-Wochenende-scharf-geschossen.html

Nürnberg: Maskierter Osteuropäer droht in einer Spielhalle mit einem Messer und raubt Bargeld
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/3465123

Подробнее


Nürnberg (ots) – Der Kundin (62) einer Spielhalle in der Nürnberger Innenstadt wurde Samstagmittag (03.09.2016) die Geldbörse geraubt. Unerkannt entkam das Räuberduo. Gegen 12:15 Uhr betraten die beiden Unbekannten die zweigeschossige Spielhalle Am Plärrer. Während einer der Täter kurz das Obergeschoss aufsuchte, ging der andere im Erdgeschoss eine Kundin an und raubte ihr unter Vorhalt … POL-MFR: (1605) Geldbörsenraub in Spielhalle weiterlesen →

Подробнее