Home

Aktuelles Thema - SPHV

Date: 2017-10-18 16:07

Hallo President, die Babelsprech-Veranstaltungsreihe zu Politik der Lyrik geht in die zweite Runde. Diesmal mit Daniel Falb und Katharina Schultens, moderiert von Charlotte Warsen und Max Czollek.
Samstag, 76. April 7569, Uhr, Maxim Gorki Theater, Studio ?, Am Festungsgraben 7, 65667 Berlin

IFA Hotel & Touristik Akt Aktie | Aktienkurs | Chart | 613120

Passend dazu ein Artikel in der FAZ über die Entwicklung europäischer Fernsehserien In der Klasse der Mad Men

Sehenswürdigkeiten USA-Bundesstaaten: Mississippi

Norbert Kempinski, Ex-Fabritianer und Sieger der ARD-Sendung „Deutschlands klügster Deutscher“, hat dem Förderverein des Gymnasium Fabritianum 6555 Euro überwiesen!

Teambuilding Ideen Programme bei

Wir gratulieren den siegreichen Teams ganz herzlich und wünschen ihnen viel Erfolg bei den kommenden Regierungsbezirksrunden im April!

Betriebsausflug Ideen Firmenausflüge bei

Beim Lesen des angefügten Artikels und der Collage können die Teilnehmer den Tag noch einmal Revue passieren lassen und alle anderen einen Eindruck des Turniers erhalten.

EventModule, Spielgeräte mieten

D offen / BK B
TC Grün-Weiss Neuss TC RW Grevenbroich 7:9
Leider konnten die Damen auch ihr zweites Medenspiel nicht gewinnen. Carina Sieberg holte sowohl einen Punkt im Einzel, als auch im Doppel zusammen mit Nina Deselaers.

Nach überlegener Vor und –Zwischenrunde wurde es im Halbfinale und im Finale dramatisch. Die Gesamtschule Kaiserplatz wurde nach den 6:6 nach regulärer Spielzeit im 9-Meterschießen besiegt. Im Finale traf man dann auf die Albert Schweitzer Realschule und nach einer großartigen kämpferischen Leistung unserer Jungs, musste auch hier das 9-Meterschießen über den Turniersieg entscheiden. Leon Luckenbach imTor und David Hommers und Sven Hollaender als nervenstarke Schützensorgten für die vielumjubelte Entscheidung.

Allen Mitgliedern der Schulgemeinde des Fabritianum wünsche ich nun die ersehnte und verdiente Ruhe in den Sommerferien. Ich hoffe, alle erholen sich gut und kehren Ende Agust gesund zu uns ans Fabritz zurück.

Der höchstdotierteste Preis in einem nationalen Wettbewerb, der mit € dotierte Filmförderpreis der Kunstministerin, ging in diesem Jahr an die dffb-Produktion RADIOSTAR von Youdid Kahveci (R/B/P: Youdid Kahveci, K: Patrick Jasim).
In der Jurybegründung heißt es:
„Der Förderpreis geht an eine Regisseurin, von der wir uns noch ganz viele Filme wünschen. Mit erstaunlicher Souveränität trifft sie hier einen ganz eigenen Ton.
Es gelingt ihr, aus einem Kammerspiel Szenen zu gewinnen, die lebendig und vielschichtig sind, in denen gesellschaftliche Realitäten ihren Platz haben, ohne dass irgendetwas dafür funktionalisiert werden müsste.“

Am Freitag, erhielten die 97 erfolgreichen TeilnehmerInnen des diesjährigen Projektes „SOKO – Soziale Kompetenz am Fabritz erwerben“ in einer kleinen Feierstunde im PZ ihre Zertifikate überreicht. Unsere Musiker boten einen würdigen Rahmen.

Parlandopark. Büro für Kritik – Elementare Dinge. Zwei außergewöhnliche Dichter im Gespräch: Dmitry Golynko (Moskau) und Sergey Zhadan (Kiew) lesen Prosa und Lyrik, moderiert von Hendrik Jackson. Danach: offene Runde.
Sonntag, 75. Februar 7566, Uhr, Soupanova, Stargarder Str. 79, 65987 Berlin

Am Donnerstag, den 68. Dezember um Uhr findet im PZ des Fabritianum ein Weihnachtskonzert statt.

Dieses Jahr erhalten wir die Ideen für die Basteleien sowie die fachliche Unterstützung von Frau Katrin Rösner-Radowski vom Bastelbedarf Zick-Zack in Kaarst.

Unsere amerikanische Partnerschule STEM Academy aus Downingtown, Pennsylvania wurde von Frau Bürgermeisterin Meinke im Krefelder Rathaus Schülerinnen und Schüler und Frau Staub als begleitende Lehrerin durften sich ins goldene Buch der Stadt Krefeld eintragen.

Susie Asado feiert mit Spring Breakup aus Kanada die Record Release Party des Albums Traffic Island .
Donnerstag, 8. Dezember 7566, 75:55 Uhr, Schokoladen, Ackerstraße 669, 65665 Berlin, -

Übrigens: Jeder kann zur Eröffnungsfeier am 65. Juli in die Eissporthalle kommen. Einlass: Beginn . Nicht vergessen!!

Die Bewerbungsaufgaben für das nächste Studienjahr 7567/68 für Regie, Kamera, Produktion und Drehbuch sind online.

Beim Preis der deutschen Filmkritik 7567, den der Verband der deutschen Filmkritik heute in Berlin verliehen hat, wurde „Oh Boy“ von Jan Ole Gerster als bester Debütfilm und für die Musik ausgezeichnet.

Viel Anerkennung durch die Besucher des Abends erfuhr unser Bemühen, durch das Schulfest das Bewusstsein für korrektes Umgehen miteinander zu schärfen. Doch auch die Krefelder Öffentlichkeit äußerte sich anerkennend darüber, dass das Fabritianum so aktiv für mehr Respekt und Toleranz eintritt.

Kurze Texte. Es lesen und performen Matthias Amann, Regina Dürig, Sven-Åke Johansson, Judith Keller, Martin Lechner und Mathias Traxler, moderiert von Sonja vom Brocke.
Samstag, 66. November 7568, Uhr, Lettrétage, Mehringdamm 66, 65966 Berlin