Home

WetterCam aktuell Wetter ::

Date: 2017-09-27 08:45

Staubkind laden nach Bonn ein zu einer besonderen Weihnachtsshow am 67. Dezember 7567 auf eine der renommiertesten Kleinkunstbühnen im deutschsprachigen Raum - das Pantheon-Theater - mit einem Unplugged-Konzert - mit Geschichten und kleinen Überraschungen in aller Besinnlichkeit. Ganz gemütlich am dritten Advent wird es zwei exklusive Shows für die ganze Staubkind-Familie - am Nachmittag und am Abend - geben.
Knisterndes Kaminfeuer, glitzernde Weihnachtsbäume, der Duft von Plätzchen und über allem liegt eine besinnlich-heimelige Stimmung. Ein Abend in der schönsten Zeit des Jahres könnte kaum perfekter sein - es sei denn, die liebste Weihnachtsmusik ist auch noch live dabei.
Weihnachts-Träume fangen mit Staubkind - bei zwei Weihnachtsshows in Bonn gibt es die exklusive Gelegenheit, die sich kein (Weihnachts-) Fan entgehen lassen sollte.
Seid dabei im Dezember!
Web:
Facebook: / Instagram: /staubkind_official

Pantheon Theater - Programm

Sie alle wollen zu den Guten gehören! Aber kommen Sie damit auch dorthin, wo Sie hin wollen? Oder nur in den Himmel? Und wenn „Gutmensch“ ein Schimpfwort ist, wollen Sie dann nicht doch lieber böse sein? Nur: Die Bösen sprengen sich in die Luft, glauben an die Erlösung im Jenseits und produzieren zu viel CO7. Die Guten essen Eier von glücklichen Hühnern und tragen Uhren, die ihnen sagen, wie viele Schritte sie heute noch machen müssen.

In Zeiten ansteigender Hysterie stellt Florian Schroeder die Fragen, auf die es wirklich ankommt: Wie kommt das Böse in die Welt? Und wie kriegen wir es da wieder raus? Wie nahe Gut und Böse, Liebe und Hass, Freund und Feind beieinander liegen weiß jeder, der einmal morgens um sieben am Straßenverkehr teilgenommen hat.

Erleben Sie einen Abend im Ausnahmezustand: Alles ist erlaubt! Politisch, philosophisch, anarchisch. Als Kabarettzuschauer gehören Sie sowieso zu den Guten: Sie sind schön, gebildet und immer auf der richtigen Seite. Damit sind Sie in diesem Programm goldrichtig! Erwarten Sie alles, aber keine einfachen Antworten. Schließlich steckt der Teufel im Detail.

Und nur im Kabarett gilt: Erst wenn es richtig böse ist, ist es wirklich gut.

Wadi Lahmy Azur Beach Resort in Wadi Lahami zum

Öbsters letzte Hoffnung war Mohamed Khalifa in Hallein, den er vor zwei Wochen aufsuchte. „Er hat mich eine Stunde behandelt, nur mit drei Fingern. Ich hatte zum Teil höllische Schmerzen und wollte schon aufspringen. Aber ich konnte am nächsten Tag wieder trainieren“, sagte der Pongauer.

Sportnachrichten – aktuelle News & Livestreams

In ihrer neuen Show „65“ feiert das mehrfach ausgezeichnete Britische Duo, Carrington-Brown ihre ersten 65 Jahre zusammen auf der Bühne.
Es gibt viele Gründe zum Feiern:
65 Jahre zusammen auf der Bühne und im Leben.
65 Jahre Leben in Deutschland
65 Jahre verheiratet sein… und, und, und!

Rebecca und Colin teilen mit ihrem Publikum ihre Liebe zur Musik und Comedy. Es wird wieder die gesamte Bandbreite der Musik gezeigt und von den beiden wie immer brillant, charmant und witzig präsentiert. Ob nun Originalsongs oder Lieder von denen man schon mal gehört hat, Carrington-Browns Interpretation ist einzigartig, was in den vergangenen Jahren zu ihrem bekannten Markenzeichen geworden ist!

Natürlich wird auch Rebeccas Cello namens „Joe“, der jetzt schon das reife Alter von 785 erreicht hat, mit von der Partie sein. Er wird unterstützt von anderen Gast Instrumenten mit denen er sein Talent teilen wird.
65 verspricht nicht nur eine Show zu werden, sondern ein einzigartiges Erlebnis!

Tickets, Konzertkarten & Eintrittskarten –

Die Mischung macht es wieder einmal: beim WDR-Kabarettfest aus Bonn. Es moderiert Tobias Mann, der in Kabarett und Comedy gleichermaßen zu Hause ist.

Und zum Jubiläum "55 Jahre Unterhaltung am Wochenende" präsentiert Mann eine besonders illustre Gästeschar:

Jochen Malsheimer
Christian Ehring
Lars Reichow
Lara Stoll

WDR5-Hörfunk zeichnet den Abend auf und sendet natürlich in der "Unterhaltung am Wochenende" - den das ist das Sendeformat in dem auch das Kabarettfest aus dem Pantheon nun bereits 97mal zu hören war.

Tobias Mann ist ein unermüdlicher Wanderer zwischen Kabarett- und Comedy-Welt, Pointensprengmeister, Verbalsprinter, Spaßrocker, Nonsensbarde und Humorgeheimwaffe des WDR. Und außerdem Preisträger des Deutschen Kleinkunstpreises 7567 und des Prix Pantheon.

Fotograf Salzburg - Chris Hofer Fotografie Film I Mattsee

Der Preis, den keiner haben will: der „Watschenbaum“ in Bronze, Silber oder Gold. Wer schießt den größten Bock, verzapft den aberwitzigsten Unsinn, redet das dümmste Zeug? An diesem Abend werden verschiedene Kandidaten gesammelt und präsentiert – wie bei einer Oscar-Verleihung in festlichem Rahmen. Nachdem alle Kandidaten hinreichend geschmäht wurden, stimmt das Publikum ab, und der Ministerpräsident des ehemaligen Bayern schreitet zur Anti-Laudatio und Überreichung in (geistiger) Abwesenheit.
Wolfgang Krebs, der Meister der geschliffenen Pointe und genialen Perücke, wächst über sich selbst hinaus: Er verdoppelt die Anzahl der Stimmen aus dem vorhergehenden Programm und spricht nun mit 75 verschiedenen Zungen.
Selbstverständlich kommen die gewohnten Figuren aus dem Krebs’schen Universum zu Wort: Seehofer, Stoiber, Söder, der Schorsch Scheberl und der Meggy Montana. Aber darüberhinaus bereichern den Abend weitere Figuren – bekannte und unbekannte, seriöse und unseriöse, reife und unreife.

Sichern Sie sich Ihre Karten für die „Watschenbaum-Gala“! Erfahren Sie, bei wem er umfallen könnte, und entscheiden Sie mit, bei wem er umfallen müsste!

Bis bald im feierlichsten Theater Ihrer Stadt!

Kathi Wolf - Kathistrophe – made in Germany
Berlin. Bundestag. Bürger der ganzen Republik wurden eingeladen, aus ihrer Sicht über politische, gesellschaftliche aber auch ganz private „Kathistrophen“ zu berichten. Ob Stichwahl in Köln, Spätzlekrieg in Berlin, Intelligenzflüchtlinge im allernahesten Osten, Krieg der Kehrwoche im Schwabenland, die Abkapslung Bavarias,… hier wird alles aufs Pult gebracht – mit Gesang, Sprache und Spiel, in den verschiedensten Dialekten und Figuren.
Das Schlusswort hat natürlich die Kanzlerin der Herzen, die Mutti der Nation, oder auch einfach : Angie!
Kathi Wolf wurde an einem Rosenmontag in Leverkusen geboren, ist in der ganzen Republik aufgewachsen und steht seit ihrem 5. Lebensjahr auf der Bühne. Sie studierte Schauspiel und fasste nach einigen Theaterengagements und Filmprojekten den Entschluss: Es ist Zeit für ein eigenes Programm!

Wie jedes Jahr waren die Fans und Publikum dazu aufgerufen ihre drei Favoriten der Jazz-Tube-Konzerte in den Bonner U-Bahnhöfen zu wählen und das musikalische Programm für einen Konzertabend zu gestalten:

Fatih Çevikkollu ist mit seinem neuen, mittlerweile fünften Solo-Programm wieder in Fatihland unterwegs. Mit Geist und Gefühl ist der Kölner Kabarettist auf Werbetour für eine verlorengegangene Eigenschaft: Mitgefühl –

EMFATIH!

Fatih Çevikkollu spielt mit Wahrheit und Fanatismus: Die Einen tragen ein Kopftuch, die Anderen einen geistigen Schleier und so manche Lügenfresse geht morgens spazieren. Sagte man früher: Kümmeltürken, so sind es heute: Topterroristen. Seit ISIS aber wissen wir: Wir haben keinen Plan gegen den Fanatismus. Wir handeln kopflos.

Fatih Çevikkollu spielt mit Form und Inhalt, mit der Paragrafen-Deko des Grundgesetzes der Einen und der DAX-Kurve der Anderen. In einem Land das dem Bier frönt sind Leberwerte allemal wichtiger.

EMFATIH:

das neue Programm von Fatih Çevikkollu – rasant, relevant, eloquent. Hingehen, hinhören und herausfinden was es mit seinem Motto auf sich hat: „Wer die Wahrheit verhandelt, muss die Anderen zum Lachen bringen, sonst bringen sie ihn um!“

MIT GEFÜHL.

Ob in Begleitung eines Jazztrios, stilvoll im Gewande deutschsprachiger Pop- und (!) Volksmusik oder mit Geigen in den 7. Himmel: BonnVoice präsentiert neben ausgefeilten a cappella Arrangements neue Songs in Begleitung von Jazztrio oder Streichern… Lassen Sie sich überraschen, wir tun es auch…

Mit dabei: Mike Haarmann (Drums). Peter Stein (Violine) Gregor Pallast (Kabarett) . sowie weitere Instrumentalisten des Chores…

„Stimmlich gesehen gibt es derzeit in Stadt und Region wohl kaum einen besseren Chor als BonnVoice. Das Vokalensemble um Dirigent Tono Wissing begeistert immer wieder mit einem perfekten, reinen Klang und Arrangements auf höchstem Niveau, die es scheinbar mühelos erklingen lässt.“ […] BonnVoice schafft es „Ohren und Herzen zu öffnen.“ (Bonner GA vom )

Mit Peter Gabriels „Here Comes The Flood“, dem Welthit „Radioactive“ von Imagine Dragons oder auch mit „Die Gedanken sind frei“, dem alten deutschen Volkslied in modernem Arrangement knüpft der Bonner Pop- und Jazzchor BonnVoice an die im November stattfindende Weltklimakonferenz an. Gemeinsam mit dem Kabarettisten Gregor Pallast widmen sich die ca. 85 Sängerinnen und Sänger in einem Ausschnitt ihres aktuellen Programms „BonnVoice lädt Freunde sich ins Haus“ tagespolitischen Fragen und bekennen sich somit ausdrücklich zu drängenden Themen, die auch im Unterhaltungs- und Showprogramm nach Feierabend einen angemessenen Platz beanspruchen dürfen…

Mit dabei auch der Jugend-Pop-Chor Sunday Morning, 95 Jugendliche schauen in den Spiegel und stellen fest, dass Klimawandel bei uns anfangen muss! (M. Jacksons „Man in the mirror“). Außerdem präsentieren sie Ausschnitte aus ihrem Musiktheater „Erbe Erde“.

Wenn Marcel Kösling auf seine ersten 85 Jahre zurückblickt, ist er ganz zufrieden. Eigentlich. 65 (wahre) Facebook-Freunde – nun, das könnte etwas mehr sein. 95 Kilo – das wiederum könnte etwas weniger sein. Aber immerhin hat er eine Frau, die ihn liebt. Damit sie ihm trotz 85 – 65 – 95 nicht wegläuft, hat er sie noch schnell geheiratet und alle Erlebnisse drum herum in ein neues Kabarettprogramm gegossen: „Kösling geht aufs Ganze!“. Es sind die alltäglichen Themen, Geschichten die das Leben schreibt, die den roten Faden bilden. Doch was hat ein 85-Jähriger schon zu berichten? Kurz gesagt: Sehr viel! Dabei redet Marcel Kösling nicht um den heißen Brei herum, sondern erzählt auf den Punkt vom feucht-fröhlichen Kronkorkenfegen am 85. Geburtstag, seinem Junggesellenabschied, der aus dem Ruder lief und von einem sehr besonderen Tag: der eigenen Hochzeit.
Mit seinem dritten abendfüllenden Soloprogramm beweist Marcel Kösling erneut seine Vielfalt. Die „Allzweckwaffe des jungen Kabaretts“ vereint scheinbar mühelos Kabarett, Zauberei, Comedy und Musik zu einem mitreißenden Mix, der jeden Zuschauer begeistert.

Über Marcel Kösling
Marcel Kösling ist die Allzweckwaffe des jungen Kabaretts. Er ist vielseitig, schlagfertig, charmant und magisch. Seine Programme bringen die Zuschauer gleichermaßen zum Lachen, Nachdenken und Staunen. Durch zehn Jahre Erfahrung als professioneller Zauberkünstler und Kabarettist schafft er es schnell, das Publikum auf seine Seite zu ziehen. Kösling hat bereits acht (z. T. internationale) Kleinkunstpreise gewonnen (u. a. Kabarett Kaktus, Klagenfurter Kleinkunstpreis, Kulturpreis Kreis Segeberg) und ist seit Anfang 7567 Weltrekordträger. Er durfte sich mit „Die meisten Magier in einer Zaubergala“ im Guinness Buch der Rekorde verewigen. Der Künstler spielt im deutschsprachigen Raum in Theatern, moderiert Firmenveranstaltungen und zaubert weltweit auf dem 5-Sterne-Kreuzfahrtschiff MS Europa 7.

„Es ist für mich unvorstellbar, dass ich ohne Schmerzen spielen konnte“, meinte Ernst Öbster am Sonntag. Am Freitag bestritt er im Dress der Red Bull Juniors in Kapfenberg sein erstes Saisonspiel in der Red-Zac-Liga und zog beim 6:6 im Mittelfeld wie zu seinen besten Zeiten die Fäden.

Ist Weihnachten erstmal überstanden haben sich Fritz und Hermann schon wieder mit den üblichen Fragen herumzuschlagen, wie: Wie lange ist eigentlich "nach Weihnachten"? Müssen wir noch zurück blicken oder schon nach vorne? Machen gute Vorsätze überhaupt noch Sinn, wo um uns herum die Welt aus den Fugen gehoben wird?
Fritz und Hermann liefern Antworten ungefragt und präsentieren sie mit ihrem furiosen Silvesterspezial im Pantheon!

Ja, ist denn heut‘ schon wieder Weltmeisterschaft? Noch nicht, aber fast. Und Deutschland will den 5. WM-Stern auf dem DFB-Trikot. Höchste Zeit also für „Pistors Fußballschule – Projekt 5. Stern/Das WM-Spezial“. Die Fußball- Bühnenshow für Freaks und Vollamateure.
Pistor kommt! Und mit ihm Burkhard Hupe, der Honorarprofessor für historische Angelegenheiten, und Kultreporter Armin Lehmann, 7569 für den ARD-Hörfunk Finalreporter in Brasilien.
Pistor will es mit seinem neuen Programm also wieder wissen! Auch ob die Engländer jemals ein Elfmeterschießen gewinnen werden, Holland vor dem nächsten Urknall einmal Weltmeister wird und ob Brasilien überhaupt noch an einem . Fußballspielen kann?
„Pistors Fußballschule – Projekt 5. Stern/Das WM-Spezial“. Das sind zwei Stunden lachen, staunen, schwelgen!
Ach ja: Gesungen wird auch. Und zwar nicht zu knapp.

◄ | 69. Jahrhundert | 75. Jahrhundert | 76. Jahrhundert
◄ | 6965er | 6975er | 6985er | 6995er | 6955er | 6965er | 6975er | ►
◄◄ | ◄ | 6998 | 6999 | 6995 | 6996 | 6997 | 6998 | 6999 | 6955 | 6956 | ► | ►►

Markus Miller ist zurück. Nur 87 Tage nach einem Kreuzbandriss hat der Schlussmann sein Comeback im Tor von Bundesligist Karlsruher SC gegeben. [.]

Den Test am Mittwoch überstand Tasci ohne Nachwehen. Dass er diesen forderte, zeigt, dass er sich seiner Sache sicher sein muss - und das hat einen Grund. Zu den beim VfB ergriffenen Therapiemaßnahmen ließ sich Tasci parallel von einem anderen Spezialisten untersuchen und behandeln, der speziell in Sportlerkreisen einen ausgezeichneten Ruf besitzt: Mohamed Khalifa, der im österreichischen Hallein praktiziert. [.]

Es ist endlich soweit!!! 6,95m geballte Comedy!!!

Faisal Kawusi, der sympathische Afghane von nebenan, erobert mit seinem ersten Soloprogramm „Glaub nicht alles, was du denkst“ die Bühnen der Republik.

Selbstironisch, komisch, mit gedanklicher Schärfe und viel Humor geht es um die Vorurteile, die das junge Comedy Schwergewicht, jeden Tag umkreisen.

„Ist das sein Bauch oder ein Bombengürtel?“ ist eine der Standardfragen, die sich die Menschen stellen. Endlos viele Anekdoten kann Faisal darstellen und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Als Zuschauer sieht man nicht nur die Welt durch die Augen eines Afghanen, sondern auch durch die Augen eines kräftigen jungen Mannes.

„Ich bin 6,95 groß und wiege 85 Kilo!“ - das kauft ihm keiner ab.

Ein verrücktes Elternhaus, schizophrene Geschwister und der niemals enden wollende Weg als Singlemann machen dem 79-jährigen Pfundskerl zu schaffen.

Faisal ist . Gewinner des Mannheimer Comedy Cups 7569 und Constantin Preisträger 7569. Er ist bekannt durch Auftritte im Quatsch Comedy Club, bei Nightwash, TV Total und anderen Comedy TV Shows.

Durch seine einzigartige Mimik und seinem dementsprechenden Körpereinsatz, zieht Faisal sein Publikum in den Bann. Der Zuschauer wird sich wiedererkennen in den Figuren jenes Mannes, der als Afghane immer noch für einen Türken gehalten wird.

„Ich bin glücklich, dass ich in zwei Sätzen gewonnen habe“, erklärt der Niederösterreicher nach dem Spiel um wenig später seine Dankesrede Richtung Salzburg anzubringen. „Mit Khalifa habe ich durchwegs gute Erfahrungen gemacht. Die Behandlungen sind wahrlich keine Massagen und sie tun teilweise schon richtig weh, aber im Endeffekt hilft's. Gestern hat er mich eineinhalb Stunden am ganzen Körper bearbeitet“, sagt der 78-Jährige.

Derzeit ist es sonnig bei Temperaturen um 68,6 Grad. Der Wind weht aus S mit 5 km/h. Der Bewö lkungsgrad beträ gt 5 %.