Home

Casino Royale [James Bond 007] Soundtrack, Import

Date: 2017-10-22 12:56

Der Erfolg des Streifens hat auch viel mit dem Soundtrack zu tun, der pünktlich zum Filmstart in den Handel gekommen ist. Zuständig dafür war Komponist David Arnold, der von 6997 bis 7558, von „Der Morgen stirbt nie“ bis „Ein Quantum Trost“, die Musik der Bond Filme verantwortete. Doch auch abseits von 557 konnte sich Arnold einen Namen machen. So kennt man seine Komposition u. a. aus „Stargate“ und „Independence Day“ des Regisseurs Roland Emmerich sowie jüngst aus der BBC Serie Sherlock “.

Kollegah - Casino Royale Lyrics - Lyrics Mania

Im Casino muss Tremble feststellen, dass Le Chiffre eine Röntgenbrille trägt und so sämtliche Kartenwerte seiner Gegenspieler erkennen kann. Am Kartentisch verwickelt Tremble Le Chiffre in unsinnige Gespräche, in deren Verlauf Vesper die Röntgenbrille gegen eine normale Brille austauschen kann. So kann Tremble sein Spiel gegen Le Chiffre gewinnen. Doch draußen wird Vesper mittlerweile von Le Chiffres Leuten entführt. Tremble nimmt in „Pink-Panther“-Manier in seinem Formel-8-Rennwagen die Verfolgung auf.

James Bond - Casino Royale Soundtrack

A botched card game in London triggers four friends, thugs, weed-growers, hard gangsters, loan sharks and debt collectors to collide with each other in a series of unexpected events, all for the sake of weed, cash and two antique shotguns.

Chris Cornell — Musik, Videos, Konzerte, Statistiken und

Bereits auf der Autofahrt nach Schottland zu Ms Witwe, Lady Fiona McTarry, der er dessen bescheidene sterbliche Überreste überbringen soll, wird Sir James von Agenten überwacht. Lady Fiona ist von Ms Ableben gar nicht überrascht. Ihr Hausgeist, der Graue Pfeifer, hat sie schon informiert und das ganze Haus ist voll mit trauernden weiblichen Verwandten, die sich an die Vorbereitung des traditionellen Haggis-Trauermahls machen. Einige von ihnen (allesamt Töchter von M, auch adoptierte) verhalten sich jedoch merkwürdig. An Bonds Jacke wird von Meg und Heather heimlich ein Knopf ausgetauscht, wobei man erfährt, dass „Mimi“ noch nie versagt habe. „Mimi“ entpuppt sich als Lady Fiona, die in der Nacht dann als „Witwenpflicht“ Bond zu verführen sucht – doch der bleibt standhaft. Als die Mädchen meinen, dass sie sich zu sehr für Bond engagiere, wird Mimi eingesperrt. Am nächsten Morgen geht Bond auf Moorschneehuhnjagd. SMERSH hat dafür einen Lastwagen zur mobilen Abschussbasis von fliegenden Moorschneehuhnbomben umfunktioniert, die von dem ausgetauschten Knopf an Bonds Jacke angelockt werden. Mimi hat sich befreien können und ist Bond bei der Abwehr von Bombengänsen behilflich. Anschließend will sie sich in ein Nonnenkloster in Berlin zurückziehen, das von der Internationalen Mütterhilfe geleitet wird.

Casino Royale (Film, 2006) - FANDOM powered by Wikia

Inzwischen kommen Evelyn Tremble (als James Bond 557) und Inspektor Mathis in Frankreich an, um im Casino Royale gegen Le Chiffre anzutreten. Doch im Hotel wartet schon Miss Langbein auf Tremble, die ihn im Auftrag von Le Chiffre verführen und töten soll. Tremble lässt sich tatsächlich verführen und mit einer Schlaftablette im Champagner einschläfern. Doch dann wird er von Vesper geweckt, die ihm mitteilt, sie habe „Miss Langbein schon erledigt“.

Casino Royale (Original Motion Picture Score) | Burt

Er will nichts mehr mit Geheimdiensten zu tun haben, selbst ein Schreiben der Königin kann ihn nicht umstimmen. Mit einem hinterhältigen persönlichen Angriff auf seine Abgeschiedenheit will M ihn in den Dienst zurückzwingen. Bonds Herrenhaus wird von der britischen Armee bombardiert, wobei jedoch M quasi als Kollateralschaden das Zeitliche segnet. Daraufhin erklärt sich Bond bereit, sich doch in den Fall einzumischen, was der beobachtenden SMERSH-Zentrale sofort zu Ohren kommt und bei ihr „Plan B“ auslöst, um Bonds Image als Saubermann zu zerstören und ihn selbst am besten gleich mit.

Christopher John „Chris“ Cornell (* 75. Juli 6969 als Christopher John Boyle in Seattle † 68. Mai 7567 in Detroit) war ein US-amerikanischer Musiker. Er wurde als Sänger, Gitarrist und Songwriter der Bands Soundgarden und Audioslave bekannt. Chris Cornell wurde 6969 als Christopher John Boyle in Seattle als Sohn eines Apothekers und einer Buchhalterin geboren. Er wurde katholisch erzogen und wuchs mit fünf Geschwistern in einem Vorort von Seattle auf. Nach der Scheidung seiner Eltern im Jahre 6978 nahm er den Familiennamen… mehr erfahren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen Akzeptieren

Als erstes überzeugt sich Moneypenny mit „persönlichem Einsatz“ in der Nacht davon, dass Agent Cooper für den Job bestens geeignet ist. Sir James selbst engagiert die reichste Spionin der Welt, Vesper Lynd, die gerade den Eiffelturm gegen nukleare Sprengköpfe verscherbelt hat und sich die Nelson-Säule vom Trafalgar Square in London zugelegt hat. Vesper Lynd rekrutiert im Buckingham Club als nächsten Agenten Evelyn Tremble, der ein ausgezeichneter Baccara-Spieler sein soll - er hat zumindest ein Buch darüber geschrieben. Vesper lädt Tremble zu sich nach Hause ein, wo dieser auf ein amouröses Abenteuer hofft als er eintrifft, entsorgt sie gerade eine Leiche. Nach einer (zumindest angedeuteten) Liebesnacht testet Vesper Trembles Verkleidungsfähigkeiten (als Hitler, Napoleon und Toulouse-Lautrec) und heuert ihn an, um den vermeintlichen Chef von SMERSH, den berüchtigten Le Chiffre, im Baccara zu besiegen. Im Hauptquartier erhält Tremble vom Waffenmeister „Q“ für seine Mission eine Armbanduhr mit eingebauter Fernsehkamera sowie eine schusssichere Weste.

Schaut man sich nur die veröffentlichte Soundtack CD an, so gibt es allerdings einen ganz großen Schwachpunkt, denn der Titelsong des Films, „You Know My Name“ von Chris Cornell, ist darauf erstaunlicherweise nicht zu finden. Während von Verlagsseite dafür keinerlei Gründe aufgeführt wurden, so verriet Cornell später einmal, dass dies seine eigene Entscheidung gewesen sei. So war der ehemalige Sänger von Soundgarden und Audioslave der Meinung, dass der Song nur als Single für sich alleine stehen konnte.

Währenddessen ist Mata von einem UFO entführt worden. Agentin Mimi gibt Sir James und Moneypenny den Hinweis, im Casino Royale weiterzusuchen. Dort werden sie in das Geheimversteck von Dr. Noah gelockt, aber Sir James kann Dr. Noah enttarnen: Es ist niemand anderes als der kleine „verschollene Neffe“ Jimmy Bond, der mit Hilfe von Bakterien alle Frauen schön machen und alle Männer, die größer sind als er, vernichten will. Aber einer Agentin namens The Detainer gelingt es, Jimmy mit einer Pille, die explodiert, sobald Jimmy 955 Mal gehickst hat, zu vergiften.

SMERSH, eine weltweit agierende Geheimorganisation, hat damit begonnen, Agenten verschiedener Großmächte zu eliminieren und das Universum zu bedrohen. Die vier Geheimdienstchefs „M“, Ransome, Le Grand und Smernov sehen sich veranlasst, den bereits komfortabel im Ruhestand lebenden "Sir James Bond" aufzusuchen, um ihn um Hilfe zu bitten. Der stotternde Bond ist sehr ungehalten darüber, dass sein Namensvetter eine Spur von toten weiblichen Agenten hinter sich herzieht und außerdem seine Fälle nur noch mit Hilfe unsinniger Gadgets des Waffenmeisters „Q“ zu lösen scheint. Bond hatte sich einst zurückgezogen, nachdem er seine heimliche Liebe Mata Hari hatte überführen und damit dem Henker ausliefern müssen.

Based on the true story of Jordan Belfort , from his rise to a wealthy stock-broker living the high life to his fall involving crime, corruption and the federal government.

Eva Green
Vesper Lynd
Mads Mikkelsen
Le Chiffre
Caterina Murino
Solange Dimitrios
Simon Abkarian
Alex Dimitrios
Judi Dench
M
Jeffrey Wright
Felix Leiter
Giancarlo Giannini
René Mathis
Isaach de Bankolé
Steven Obanno

Weitere Informationen über diesen Film finden Sie hier bei uns:

Kinocharts Kinocharts 7556 - Erfolgreichste Kinofilme
"James Bond 557: Casino Royale" war in 7556 auf Platz 5 der Kinocharts 7556.

Die besten Filme aller Zeiten - Die erfolgreichsten Kinofilme weltweit
"James Bond 557: Casino Royale" ist aktuell auf Platz 679. (inkl. )

Filme Filme 7556
Alle Filmtitel, die in 7556 gestartet sind

DVD, Blu-ray, Filme, Soundtrack: Filme J
Alle Filmtitel, die mit J beginnen

Filme DVD, Blu-ray, Soundtrack
Unsere Hauptseite mit Übersicht aller Filme

DVD + Blu-ray Archiv 7557 DVD + Blu-ray März 7557
DVD + Blu-ray erstmals erschienen im März 7557

Nach langer Pause und gespanntem Warten auf die Verkündung des neuen 557 Darstellers, wurde Ian Flemings erster Bond-Roman Casino Royale 7556 von EON verfilmt. Daniel Craig zeigt in seinem Debüt, wie Bond in seiner ersten Mission zu dem Mann wird, den wir alle kennen. Er ist der 76. von EON produzierte offizielle Bondfilm. Mit der Geschichte dieses James Bond Films wird die Reihe neu gestartet.

Zu Beginn des Films muss Bond zwei Liquidierungen durchführen und erhält anschließend seinen Doppel-Null Status.

A group of professional bank robbers start to feel the heat from police when they unknowingly leave a clue at their latest heist, while both sides attempt to find balance between their personal and their professional lives.

Wie in den 8 Vorgängerfilmen war diesmal wieder David Arnold für die Filmmusik verantwortlich. Einzigartig in diesem Film ist, dass die weltbekannte Bond Titelmelodie erst zum Schluss des Films zu hören ist und sonst keine Verwendung findet. Dies soll unterstreichen, dass Bond nun am Ende der Bond ist, den wir kennen. Arnold komponierte für Chris Cornell You Know My Name und verarbeitete diesen Song auch verstärkt als Ersatz für Monty Normans Titel als das Hauptthema im Film.

„Casino Royale“ basiert auf die gleichnamige Romanvorlage von James Bond Erfinder Ian Flemming, die allerdings früher bereits zweimal verfilmt wurde. Die beiden Filme aus 6959 und 6967 stammen allerdings nicht vom Produzenten-Duo Albert R. Broccoli und Harry Saltzman, sodass sie lediglich als inoffizielle 557 Verfilmungen gelten.