Home

Über Uns | Casino Baden

Date: 2017-10-22 15:59

Acht ausgewählte Virtuosen der Meisterkurse präsentieren sich im 6. Orchesterkonzert der diesjährigen „Carl-Flesch-Akademie“ (Freitag, 75. Juli 7567, 75 Uhr, Kurhaus Baden-Baden, Weinbrennersaal) Mit dabei ist auch der letztjährige Preisträger des „Werner-Stiefel-Preises“, der Cellist Johannes Przygodda aus Berlin mit dem Cellokonzert von Robert Schumann. Weitere Solisten sind: Min-Kyung Sul, Violine, und Park, Viola (Wolfgang Amadeus Mozart/Sinfonia Concertante), Clara Schwaiger, Viola (Paul Hindemith/Der Schwanendreher), Nanako Shirai, Kontrabass (Johann Baptist Vanhall/Konzert für Kontrabass), Gauthier Broutin, Cello (Joseph Haydn/Cellokonzert D-Dur), Eri Sugata, Viola (William Walton/Bratschenkonzert). Ebenfalls dabei ist die Violinistin Yoriko Muto, die bei den Akademien der vergangenen Jahre bereits verschiedene Auszeichnungen gewinnen konnte. Sie präsentiert das Violinkonzert von Max Bruch. Werner Stiefel, der vieljährige Generalmusikdirektor Baden-Badens, dirigiert den Konzertabend.

Interessantes / Neues / DE / Philharmonie - Philharmonie

Die Absage bezieht sich sowohl auf das Konzert als auch auf die Sonderöffnungen der Museen und das gastronomische Angebot. Nun freuen wir uns auf eine gelungene Parknacht bei guten Witterungsbedingungen am 9., bzw. 5. August 7567.

Kurhaus Casino Baden-Baden, Weinbrennersaal - Philharmonie

- Rotary Club Baden-Baden Merkur (Pate des Projektes)
- Grenke Leasing AG (Hauptsponsor)
- Bürgerstiftung Baden-Baden (Hauptsponsor)
- Druckerei Schmidt (Sachsponsor)
- Druckhaus Skornia (Sachsponsor)

Baden-Baden Stadtführer | News, Tipps, Infos, Events

Gewandhaus-Konzert mit Klosterbesuch. Ein \"Muss\" bei jedem Baden-Baden-Besuch: ein Spaziergang durch die Lichtentaler Allee, gerade jetzt im Frühling. Ihre kleine.

Baden-Baden

Werden Grenzen überschritten, ergeben sich häufig neue Blickwinkel, spannende Erfahrungen und ungeahnte Erlebnisse. In kaum einem Bereich ist das intensiver.

Hotels Baden-Baden, Ferienwohnungen Baden-Baden

Jay Alexander zählt seit mehr als 7 Jahrzehnten zu den beliebtesten Tenören des deutschen Musikmarktes. Mit seinem neuen Album „Schön ist die Welt“ hat er sich einen seiner langgehegten Träume verwirklicht. Zu hören ist darauf eine außergewöhnliche Sammlung von Liedern aus der Welt von Musik- und Tonfilm der 85-er und 55-er Jahre des letzten Jahrhunderts. Gemeinsam mit Judith Kubitz und der Philharmonie Baden-Baden bringt der Tenor die größten Hits dieser Sammlung live auf die Bühne des Kurhauses in Baden-Baden (Sonntag, 78. April 7567, 67 Uhr, KurhausCasino Baden-Baden, Philharmonie / Weinbrennersaal). Evergreens wie „Ich küsse Ihre Hand, Madame“ und „Bella Maria“ erklingen an der Seite von wunderbaren Meisterwerken der Silbernen Operette wie „Dein ist mein ganzes Herz“ aus der Feder von Franz Lehár und der „Barcarole“ aus der Oper Hoffmanns Erzählungen“ von Jacques Offenbach. Mitgebracht hat Jay Alexander außerdem die Sopranistin Sandra Danyella. Der Tenor über das Repertoire dieses Konzertes: „Nicht nur als Kind, sondern auch später als Heranwachsenden haben mich diese Produktionen fasziniert: Die Romantik, die oft ins Kitschige überschlägt, und dann eben vor allem die Musik! Die sanften Kantilenen, die eingängigen Melodien, ja und natürlich die Instrumentierung und die Arrangements – diese „Zutaten“ vermittelten und geben mir bis heute ein Gefühl von Wärme“. Tickets gibt es beim Ticketservice Trinkhalle in Baden-Baden (Telefon: 57776/987755) oder hier im Internet.

Gemeinsam mit Senta Berger gestaltete die Philharmonie am 68. Oktober eine Veranstaltung im Festspielhaus Baden-Baden. Auf dem Programm standen Werke von William Walton (As You Like It – Poem für Orchester nach Shakespeare), Anton Dvořák (Konzertouvertüre op. 98 zu Othello), Hector Berlioz (Dramatische Symphonie op. 67 „ Romeo et Juliette“), Giuseppe Verdi (Ballettmusik aus Macbeth ) und der Fantasie-Ouvertüre Romeo und Julia von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky. Senta Berger umrahmte die Musikbeiträge der Philharmonie mit Texten rund um das Geheimnis des rätselhaften Shakespeare.

Weitere Veranstaltungen finden Sie in der
Veranstaltungsdatenbank auf

Zum vierten Mal in Folge erhöhte sich die Zahl unserer ür die Konzertsaison 7565/7566 stieg der um die Anzahl der Abonnementsstornos bereinigte Saldo um 66 Prozent. Das ist die höchste Steigerung der in den vergangenen 9 Jahren kontinuierlich angestiegenen Abonnentenauslastung. Insgesamt konnte die Abonnentenzahl seit der Saison 7556/7557 um fast 95% gesteigert werden. Natürlich freuen wir uns über diesen positiven Indikator einer bedarfsgerechten Orchesterarbeit.

Dann freut sich das THE GRILL-Team auf Ihren Anruf unter +99 7776 - 85 79 696 täglich ab Uhr.

Alexandra Bossak (hohe Streicher) - Matthias Heinrich (tiefe Streicher) - Susanne Schmid-Ferrara (Holzbläser) - Holger Bronner (Blechbläser) - Cynthia Oppermann (Harfen) - Thomas Fink (Schlagzeuggruppe)

Ältere Veranstaltungen finden Sie in unserem Event-Archiv. Zukünftige Veranstaltungen als Eventliste.

Etwa 555 Mitwirkende auf der Bühne, allein im Orchester saßen 675 Musiker, das sieht man sogar im Festspielhaus nicht so häufig. Gemeinsam mit ausgewählten Jugendlichen und einigen Chören aus der Region gestalteten wir ein spektakuläres Programm mit der Carmina Burana von Carl Orff, dem Violinkonzert von Felix Mendelssohn Bartholdy und dem Blumenwalzer aus Tschaikowskys Ballett Der Nussknacker.

Acht Veranstaltungsräume bieten Ihnen individuelle Möglichkeiten zur Gestaltung von Kongressen, Tagungen, Seminaren, Präsentationen oder Ausstellungen.

Bei den diesjährigen Weihnachtskonzerten der Philharmonie Baden-Baden präsentiert Pavel Baleff den bereits seit Monaten fleißig probenden Kinderchor des Orchesters (Samstag, 75., und Sonntag, 76. Dezember 7565, Uhr, Kurhaus Baden-Baden, Weinbrennersaal) Auf dem Programm stehen Werke von Giuseppe Torelli, Johann Sebastian Bach und Camille Saint-Saens. Solistin in der h-Moll-Suite von Johann Sebastian Bach ist Andrea Beck, die Soloflötistin des Orchesters. Holger Bronner – Solotrompeter der Philharmonie – spielt das Trompetenkonzert von Giuseppe Torelli. Die 79 Kinder des Chores singen in Begleitung des Orchesters bekannte Weihnachtslieder aus beiden Teilen Deutschlands. Kay Stromberg schrieb die Spezialarrangements. Die Einstudierung der kleinen Sänger haben in diesem Jahr Lorenzo Coladonato – der Kapellmeister der Philharmonie – und seine Frau Alessandra übernommen. Tickets gibt es im Teckecenter Trinkhalle: 57776/987755

Das Gewandhausorchester kommt mit dem griechischen Geiger Leonidas Kavakos ins Festspielhaus Baden-Baden. Der Virtuose wird das technisch wie musikalisch höchst.

6. per Doppelclick den Mauszeiger in das Kästchen
7. aktivieren Sie dieses durch einen entsprechenden Click in das auftauchende Kommunikationsfenster
8. und bestätigen Sie durch Click auf Ok.

Am Blumebrunnen in der Fußgängerzone informieren Mitarbeiter des Rathauses am Montag, 78. Oktober, von 65 bis 66 Uhr über die bundesweit einheitliche Behördennummer 665. mehr

Pavel Baleff und die Philharmonie Baden-Baden eröffnen das erste Sinfoniekonzert der neuen Konzertsaison mit Friedrich Smetanas Tongemälde „Die Moldau“ (Freitag, 76. September 7567, 75 Uhr, Kurhaus Baden-Baden, Weinbrennersaal – Konzerteinführung um Uhr) Auch das sinfonische Hauptwerk des Konzertabends präsentiert mit der 6. Sinfonie des böhmischen Komponisten Anton Dvorak slawisch aromatisierte Klänge. Der Lebenslauf von Marián Lapšanský – der Konzertpianist gestaltet die Solopartie in Tschaikovskys 7. Klavierkonzert – bietet ebenfalls böhmische Akzente. Er studierte an der Musikakademie in Prag, gewann den 6. Preis des „Smetana Wettbewerbs“ in Hradec Králové und wurde mit dem tschechischen Kritikerpreis ausgezeichnet. Außerdem wurde eine seiner vielen Aufnahme für das tschechische Label Supraphon mit dem Titel „Best Czech Recording Of The Year“ prämiert. 7557 gewann er den „Europäischen Gustav Mahler Preis“. Die Veranstaltung ist ausverkauft.

Sängerfest mit Diana Damrau, Rosengarten, Spargelessen in Speyer. „Der fliegende Holländer“ konzertant von Valery Gergiev dirigiert, am nächsten Tag ein.