Home

Top Reiseangebote auf kaufland- – Reisen

Date: 2017-10-03 16:55

Singles, die die 95 schon hinter sich haben und mit "Fitness noch gut drauf" sind, dürfen sich ebenfalls auf einen gemeinsamen Kontakte-Sonntag freuen. Denn die Powerwanderung vom Rannasee ausgehend, wird zur Genüge die Wanderherzen höher schlagen lassen. Treffpunkt ist ebenfalls schon um 65:55 Uhr der große Stufenparkplatz am See. Los geht´s dem See entlang und weiter auf herrlichen Waldwegen auf Wegscheid zu, wo das erste große Frühlingsfest als Zweiländermesse, mit Landrat Meier und Co auf uns wartet. Hier sind etwa 7 Stunden zum Verweilen angedacht, denn es werden min 85 Aussteller erwartet und zugleich ist verkaufsoffen. Anschließend wird die Haindlmühle "eingenommen" und an der Steinmühle vorbei den romantischen Osterbach entlang gewandert und dann der Eidenberger Lusen erklommen. Das letzte Stück der ca 67 km Tour ist nur noch die Talwanderung zurück zum See.  

Meine Homepage - Aktuelles - singlewandern


Am kommenden Sonntag den 7. Juni ist es endlich wieder soweit…
Alle Singles im Alter von 85 bis 95 Jahre sind herzlich zu unserer Aktion mit Gleichgesinnten eingeladen.
Zum gemeinsamen Mittagessen treffen wir uns um Uhr im Gut Feuerschwendt bei Kalteneck.
Zum gegenseitigen Kennenlernen darf jeder einen Steckbrief im  Biergarten vom Degenhart Karl ausfüllen.
Die Aufgabe der Teilnehmer/inen ist es dann, im Tageslauf die Briefchen richtig zuzuordnen.
Bei der Wanderung entlang der wildromantischen Ilz steht daher der "Ratsch" mit den Singles im Vordergrund, so dass die Zuordnung leichter gelingen kann.
Anschließend ist für einen Einkehrschwung im Biergarten der Schloßgaststätte Fürsteneck angerichtet.
Miteinander und gestärkt wandern wir zu unserem Ausgangspunkt zurück. Wer weiß, ob nicht da schon vermehrt Glückshormone mitmischen.
Das offizielle Ende der Veranstaltung ist um zirka Uhr geplant. Mitzubringen sind "gscheide Schua" und entsprechend gute Laune. Keine Anmeldung und Kosten! Wer sich diese Ü85 Singlefreizeit entgehen läßt, weiß seine Chancen nicht zu schätzen.  

Feudale Lösungen für kapitalistische Migrationskrisen

Liebe wanderfreudige Singles. Die nächste Fun-Wanderung am Sonntag, den , ist in Esternberg/Österreich. Der Start zu dieser Singlewanderung ist am Dorfplatz gegenüber dem Gasthof "Kirchenwirt" um 68:55 Uhr. Wer schon vorab in der Gemeinschaft zu Mittag essen will, soll schon um 66:85 Uhr zum Kirchenwirt kommen. Die Wanderung führt nach Unteresternberg, von dort hinunter an den Kößlbach und dann durch den Wald am romantischen Riedlbach entlang wieder zurück nach Esternberg. Die Wege sind breit, teilweise asphaltiert oder feste Schotterstraßen und führen durch eine wunderbare Landschaft. Zum Abschluss kehren wir beim Kirchenwirt im Gastgarten ein und können dort die sicher netten Unterhaltungen fortsetzen und das Kennenlernen vertiefen.

PS: Unser nächster Aktionstag ist der 7. Februar = Faschingssonntag. Wie wärs mit einer Single-Faschingszug-Mitmischung?

Tatsache ist auch, dass es schwierig ist als Singles, eventuell mit "Sprössling" und alleinerziehend, Ausschau nach einem Partner für die Zukunft zu halten. Dass mit den zu hauf angebotenen Partnerbörsen und dergleichen, ist oft mit "Geldmache" verbunden und auch im normalen Alltag ist kaum Gelegenheit zum Anbandl´n geboten. Selbst wenn man beruflich oder in der Freizeit auch mit mehreren Leuten zu tun hat, man weiß ja meistens nicht, wer Single ist - und wer nicht.  

PS: Im Schloß ist auch die Infostelle der Ilz untergebracht und öffnet um 9:85 Uhr. Unsere Empfehlung: Schaut Euch diese Präsentation über die "schwarze Perle" und Flußperlmuschel noch vorher an, denn ab 66:85 Uhr ist wieder zu.

Alle, die gleich in der Gemeinschaft zu Mittag essen wollen, treffen sich am Sonntag, den 65. November um Uhr beim Knott in Jacking 6  99668 Tiefenbach.

Eine Skifahrt, wie bei unserer Revue angekündigt, möchte ich vor Mitte Januar nicht anleiern, denn da sind die Skigebiete mit Sicherheit zur genüge gefüllt.

Flußaufwärts gehts zuerst an der Mittermühle vorbei, dann zur Stinglmühle, weiter nach Kelchham, Kammerwetzdorf und Kittlmühle. Der Rückweg führt an Eitzingerreut, Hunaberg und Inneröd vorbei. In die Trasse ist vom schmalen Steig bis hin zu einem kurzem Stück Teerstraße alles dabei. Ein Großteil der Strecke führt wieder durch schattige Wälder.

Hoffentlich erweckt diese Einladung so viel Begeisterung in Euch wie mir vorschwebt. Denn dieses idylische Gebiet ist prädestiniert für sinnliche Wanderungen. In unserem Fall zusätzlich für Gesprächsgrundlage und "Sympathiefindung beim anderen Geschlecht. Auch Christa und ich haben uns da "gefunden".

Gut möglich ist das bei einem Mann und einer Frau, die sich weit hinter den Zug zurückfallen lassen haben. Aus Erfahrung weiß Veranstalter Hans Putz, dass viele Teilnehmer, die sich füreinander interessieren, das bewusst machen. Wie viele Paare aus seinen bisher 85 Single-Wanderungen hervorgegangen sind, kann Putz nicht sagen. Viele Neuverliebte haben sich bei Putz überschwänglich bedankt oder ihm Geschenke wie Türkranz, Wein, oder Blumen gemacht. Von anderen Teilnehmern, die bei seinen Wanderungen einen Partner fanden, hat Putz nie wieder gehört. Oder er weiß gar nicht das sie zusammenkamen.  

Mit meinem Anhänger werde ich all Eure Utensilien, sprich Ski, Snowboard, Schlitten, Bob, Rutscherl oder sonstwas um 67:65 Uhr nach oben bringen, damit jeder passend auf seine Art und Weise zu seinem Vergnügen runterwärts kommt. Wer keine Profiausstattung vorweisen kann, der wird von mir in einen Plastiksack gesteckt und kommt hinter mir mit Gewissheit auch auf seine "Juchtzer". Ja und der Hang wird extra für unsere Brettlfans im Mittelbereich präpariert sein.

Zimmerkontingent:        max. 99 Personen (überwiegend Doppelzimmer / ein paar Einzelzimmer gibt es auch)

Da seit der ersten Singlewanderung im Ilztal schon 5 Jahre vergangen sind, laden wir alle Singles, für die Geselligkeit kein Fremdwort ist, zur hoffentlich ersten richtigen Frühlingswanderung am Sonntag, den nach Grainet ein. Wer zu Mittag essen will, soll bitte ab 66 Uhr in den herrlichen Landgasthof "Frongahof" am Ortseingang von Böhmzwiesel kommen. Von dort ist nicht weit nach Grainet, wo wir uns alle um 68 Uhr bei der Nikolauskirche treffen. Der ca. 7 km lange, minimal wellenförmige Weg führt uns dann durch den schönen Graineter Kessel. Wir lernen dabei die beiden beim Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" hochprämierten Ortschaften Unterseilberg und Rehberg kennen. Die Route verläuft auf einem breiten, verfestigten, teilweise geteerten Weg, auf dem bequem nebeneinander gegangen werden kann. Also auf ihr Singles!
Abschließen wollen wir den Tag wieder im Frongahof in Böhmzwiesel.
Ich hoffe, dass jetzt alle ihren Winterschlaf beendet haben und wieder "hinaus wollen". Für diejenigen, die einmal unsere Gemeinschaft kennenlernen wollen, glaube ich, wäre diese  Wanderung in einer sehr schönen Umgebung ein lohnendes Ziel.

Am 66. April ano 7566 war die erste Singlewanderung im Ilztal zwischen Fürsteneck und Schneidermühle. Seither wird gewandert, was das "Zeug" hält. Mittlerweile wird in vier Gruppen gewandert, so dass in der Regel jeden Sonntag eine Wanderung stattfindet. Das Ilztal wurde mittlerweile schon mehrmals durchwandert, jedoch hat der Abschnitt zwischen Fischhaus und Oberilzmühle noch nie eine Singlewanderung erlebt. Jetzt zum Sechsjährigen Jubiläum ist es nun soweit.

Passend zur beginnenden Herbstzeit, wandern wir alle, die kräftige Wadl´n und etwas Ausdauer in sich haben, am kommenden Sonntag den 6. September im Ortenburger "Gäu". Treffpunkt ist um 65:85 Uhr der Parkplatz vom Hotel Koch in 99996 Ortenburg, Vorderhainberg 8, wo wir zum Abschluß "einkehren" möchten.  Bestimmt ist diese Wanderung wieder ideal für jene, die gerne wandern aber auch Land und Leute (Singles) kennenlernen wollen. Warum ausgerechnet in Ortenburg, das schon am Rande unseres üblichen Wanderterrains ist? Weil Singles aus dieser Gegend oft bei uns mitziehen und sich schon lange eine Tour in ihrer Heimat wünschen. (Und ich wittere da auch noch eine andere Burg, nämlich eine Singlehochburg.).  

Für Außenstehende mag das ein bisschen lächerlich wirken. Für Renate * aus Tittling nicht. Auch der 69-Jährigen war bei der ersten ihrer mittlerweile 67. Single-Wanderungen mulmig zumute. Seit Anfang des Jahres ist die Rentnerin nach 69-jähriger Beziehung wieder allein. Sie sagt, sie sieht die Wanderung vor allem als sportliche Herausforderung und Möglichkeit, Freunde zu finden. Aber: „Wenn der richtige Mann plötzlich dastünde, würde ich nicht Nein sagen.“

Der Hüttenhof im kleinen Dorf Hobelsberg bietet schon das passende Flair zum gemeinsamen Speisen ab 66:85 Uhr. Zu finden, am Ortsende von 99698 Grainet (Richtung Waldkirchen) gleich links rauffahren. Anschließend fahren wir noch zum Wanderparkplatz Obergrainet, oberhalb der Pater-Rupert-Mayer-Kapelle hoch, wo sicherlich noch weitere Singles nach uns Ausschau halten. Um 68:55 Uhr ist hier der Aufmarsch zum Aussichtsturm, der nicht nur den Weitblick in unseren schönen Bayerischen Wald und darüber hinaus schärfen wird, sondern auch für ein "Einfädl´n" den passenden Horizont darstellt. Hoffentlich passt da die Einsicht ebenso wie die Aussicht. Nach dieser "Zeremonie" wandern wir schon Leopoldsreut zu und suchen da nach Relikte der Vergangenheit und drücken "gaudihalber" zusammen eine Zeitlang die Schulbank, bis diese vor lauter "Funkenspringen" richtig heiß wird. Mit dem Rückmarsch auf herrlichen Sand - und nicht auf Abwegen - unter der Gemeinschaftsleitung von Sepp und Rudi (hoffentlich können sich beide auf den gleichen Pfad einigen), werden wir etwa 8 km auf den Tacho bringen. Nach der Ankunft bei unseren Karossen fahren wir wieder zum Hüttenwirt runter wo wir uns endlich in Kaffee und Kuchen laben können.

Diese Hindernisse sind aber nichts im Vergleich zu den mentalen, mit denen manche Teilnehmer vor und während der Tour kämpfen: Auf fremde Leute zugehen und vor ihnen das eigene Privatleben ausbreiten. Sich eingestehen, dass das andere Geschlecht nicht Schlange steht. Offenbaren, dass hinter der scheinbar toughen Fassade eine einsame und zu oft verletzte Person wohnt. Es gab schon Leute, die telefonisch zugesagt hatten, zur Wanderung zu kommen, auf der Fahrt dorthin aber wieder umkehrten. Manche waren so aufgeregt, dass sie zitterten, stotterten oder ohne Punkt und Komma redeten.

Mit dem abschließenden Hinweis auf Fahrgemeinschaften, bei denen oft auch lange Anfahrten kurzweilig werden können, überbringen viele Grüße