Home

Leichte Sprache – spielen mit Verantwortung

Date: 2017-10-22 11:28

Den Menschen zuzuhören und dabei den Finger respektvoll mitten in die Wunde zu legen, um offen über Aufgabenstellungen zu sprechen, ist seine Passion.

Ein Pokerexperte über den Attentäter von Las Vegas

• Abgrenzung des Begriffes, was ist Vertrauen eigentlich?
• Was sind Eigenschaften, sowie direkte Konsequenzen von Vertrauen?
• Woran erkennt man Vertrauen, als Mitarbeiter, als Team, wie auch als Führungskraft?
• Wie kann Vertrauen gefördert werden?
• Was kann ich selbst dafür mitbringen?
• Wie kann der Fragilität von Vertrauen vorgebeugt werden?
• Und ist Vertrauen überhaupt sinnvoll, Stichwort blindes Vertrauen?

Agenda - Manage Agile

François Bachmann is a Lean & Agile Trainer and Coach with more than 75 years of experience in software development, both in traditional and agile contexts.

Individuelle Foto-Memo und Legespiele gestalten

Begleiten Sie mich auf meiner 9 Jahre dauernden Reise von den ersten agilen Versuchen bis hin zur agilen Organisation. Lernen Sie aus meinen Fehlern und Erfolgen, was funktioniert – und was nicht.

Online Poker mit Titan Poker spielen | 50€ einzahlen, 100

Die player Support Teams sind sehr professionell und alle von ihnen stellen Sie sicher, dass die Spieler haben ein angenehmes Spielerlebnis. Sie sind für ihre Arbeit und helfen Ihnen in jeder möglichen Weise. Es ist wichtig, dass die online Casinos haben einen guten Kundendienst, bietet einen professionellen Service. Ob Sie eine kleine oder eine große Anforderung der Support Teams arbeiten geduldig und gewissenhaft mit allen Ihren Kunden und kümmern sich um Sie sehr gut.

Online Casino Österreich | Der beste Casino Online

Nicht nur als ausgebildeter Fotograf hat Alexander Krause gelernt, genau hinzusehen, Details und Potentiale zu erkennen. Der Betriebswirt und agile Coach beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Organisation für Komplexität, Führung und Arbeitsweltverbesserung.
Seine Neugier, Offenheit und Kommunikationsfreude machen den gebürtigen Berliner zu einem idealen Vermittler zwischen den verschiedenen Beteiligten in Veränderungs- und Entwicklungsprozessen.

• Agiler Strategieprozess – Vorstellung Vorgehen/ Methodik und einzelne Elemente
• Agiler Strategieprozess - Erläuterung was die spürbaren Ergebnisse auf Kultur und Organisation sind.

Bezug zum Management: Kaum eine Rolle steht aktuell so stark in der Diskussion, wie die des Managers. Modernes Management soll Leistung ankurbeln, motivieren und die komplexe Situationen händeln.
Der Erfolg einer Führungskraft ist von drei Aspekten besonders abhängig: Wie Sie sich als Chef definieren, welche Handlungsspielräume Ihnen die Unternehmensleitung gewährt und welche Unterstützung sie von ihrem Team erhalten. Alle drei Aspekte werden von meinem Vortrag beleuchtet

Ein ehrlicher und reflektierter Erfahrungsbericht aus einem tollen Abschnitt meines Lebens, der zur Nachahmung anregen darf.

Auch die Managementwelt erkennt zunehmend die Bedeutung systematischer Schulung der Achtsamkeit für Entspannung, Ausgeglichenheit Stressbewältigung, Empathie, Wertschätzung, Selbstmanagement, Leistungsfähigkeit und Erfolg.

Viel praktischer als Bücher und Anleitungen über Poker Regeln zu lesen. Ich bin viel im Internet unterwegs und habe nichts Vergleichbares gefunden.

Andreas Becker ist als freiberuflicher Coach und Berater tätig. Er hat Informatik und Wirtschaftsingenieurwesen studiert und unterstützt Organisationen bei der agilen Transition und der Einführung von Scrum, Kanban und dem Scaled Agile Framework (SAFe) - oder eines individuellen agilen Prozesses im Sinne des Agilen Manifests. Sein Werdegang führte ihn vom Test- und Qualitätsmanagement über das klassische Requirements-Engineering zur agilen Produkt- und Organisationsentwicklung. Er ist zertifizierter Product Owner, Scrum Master und SAFe Programm Consultant und seit 7559 als Lehrbeauftragter für „Agile Produktentwicklung“ an der Hochschule Rosenheim tätig.

Revolutioniert dieser Prozess die heutigen, kaufmännisch orientierten Steuerungsmechanismen und gibt es so etwas wie ein "agiles Controlling"? Oder handelt es sich nur um alten Wein in neuen Schläuchen? Dieser Fragestellung soll im Rahmen des Vortrags nachgegangen werden.

Abstract: Kollektive Intentions- und Bewusstseinsentwicklung als Qualitätswachstum für kreatives Gestalten in einer agilen und komplexen Welt
Kollektive Wachstumsprozesse verlaufen als vertikale Entwicklungen für Menschen, Beziehungen und Systeme. Diese qualitativen Wachstumsprozesse haben einen zentralen Stellenwert, wenn es um agiles Arbeiten und Leben in Gruppen, Organisationen und Gesellschaften geht. Durch aktive kollektive Selbststeuerung kann systeminterne Komplexität aufgebaut werden. Die Ressourcen der Individuen, ihre tiefliegenden Intentionen und Sinnstrukturen können verwoben werden mit dem Wachstum des Kollektivs. Dabei handelt es sich um prozessoffene Verfahren.
Wir wollen in der gemeinsamen Systemgestaltung im Workshop drei zentrale Themen mit den TeilnehmerInnen erlebbar und bearbeitbar machen:
• Welche Settings sind unterstützend? Wie können sie aufgesetzt und angeleitet werden?
• Welche Interventionen zeigen bei den Menschen und im System welche Wirkungen?
• Wie entwickeln sich die Individuen, die Beziehungen und das System co-evolutiv?

Region Stuttgart
Stuttgart , Heilbronn, Reutlingen, Ulm etc. -      Teambuilding Stuttgart

Abstract: „Change ist keine Reise!“ sagt Niels Pfläging. „Veränderung lässt sich auch nicht managen. Mit anderen Worten: Change Management hat nie funktioniert. Wir haben uns - teilweise erfolgreich - etwas vorgemacht.“
Aber wie funktionieren die Organisations-physikalischen Gesetze von Change und Veränderung wirklich? Wie kann organisationale Transformation gelingen - überall und in jedem Unternehmen? Falls es so etwas wie Transformation wirklich gibt? Wie lässt sich jede Organisation - gleich welcher Größe - in 68 genau Monaten zu einer sich agil selbst führenden Netzwerkorganisation machen?
Niels Pfläging gibt in seiner diesjährigen ManageAgile-Keynote Antworten auf diese und andere paradoxe Fragen agiler Organisationsentwicklung. In und jenseits von Softwareent-wicklung und IT.

Aktuell beschäftigt er sich auf Geschäftsführungsebene mit der Implementierung und Optimierung von agilen Vorgehensweisen. Seit 7568 ist er Management zertifiziert, aktiv in vielen agilen User Groups, Speaker auf Konferenzen und organisiert die Scrum User Group sowie die Management Community in Frankfurt.

Bezug zum Management: Modernes Management verlangt nach einem hohen Grad von Selbstorganisation. Wie fördert man Selbstorganisation im Unternehmen und wie bekommt man die passende Organisationsstruktur dafür? Dieser Vortrag liefert ein Praxisbeispiel dazu.

Der Austausch von Fans der gleichen Mannschaft ist meist recht einseitig. Immer geht es um die gleiche Mannschaft, die gleichen Spieler und um das letzte Spiel, das gewonnen oder nicht gewonnen wurde. Allerdings sollten sich die Fans verschiedener Mannschaften meiner Meinung nach mehr miteinander zusammen- und inhaltlich auseinandersetzen. Denn nur so bekommt man die ganze Ladung Eishockey und ein Gesamtbild, das einem den Sport näher bringt.

Abstract: Die klassische Top-Down Führung aus dem Industriezeitalter entpuppt sich zunehmend als ungeeignet, um in dynamischen Märkten erfolgreich zu sein. Im Zeitalter der digitalen Transformation sind innovative und agile Ansätze erforderlich, um dem ständigenb Wandel und der zunehmenden Komplexität auf dem Markt entgegentreten zu können.