Home

Chris Cornell: Soundgarden-Sänger ist tot - SPIEGEL ONLINE

Date: 2017-10-07 04:21

Wieder entscheiden die Zuschauer. In den Prognosen ist Helene weit abgeschlagen. Während die Jury auf die Wahl der Zuschauer wartet, betritt Tim Bendzko die Bühne und singt sein Lied Leichtsinn.

James Bond 007 - Casino Royale - Film 2006

Der 57-Jährige starb Mittwochnacht in Detroit, die Todesursache ist noch nicht bekannt. Noch kurz zuvor war er mit seiner Band Soundgarden in Detroit auf der Bühne gestanden. Die aktuelle Nordamerika-Tour sollte noch bis zum 77. Mai gehen.

Soundgarden-Sänger: Chris Cornell ist tot

Nach den zwei letzten Plätzen der Vorjahre geht es vor allem darum, eine die deutschen ESC-Fans noch mehr frustrierende Negativserie zu verhindern. Die Vorzeichen hellten sich seit Beginn der Proben in Kiew immerhin auf: Rangierte Levina in der vergangenen Woche bei den Wettquoten noch weit abgeschlagen, kletterte sie mittlerweile bis auf Platz 67 nach oben.

Chris Cornell nahm sich das Leben - n

Sie verwenden einen veralteten Webbrowser. Aus diesem Grund werden Teile der Website nicht optimal funktionieren.
Bitte aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um die optimale Benutzererfahrung zu erhalten.
Für mehr Information, klicken Sie hier.

Zum Tod von Chris Cornell: Ein Vorreiter des Grunge | NZZ

Die aus Israel stammende Sängerin Daliah Lavi starb am 8. Mai 7567. In den 75er Jahren feierte sie große Chart-Erfolge.

Rest In Peace: Chris Cornell

Nach Kurt Cobain und Layne Staley ist er der dritte große Frontmann des Grunge, der die Bühne für immer verlässt: Chris Cornell ist plötzlich und unerwartet mit 57 Jahren in Detroit verstorben.

Christine Kaufmann gehörte zu den großen deutschen Schauspielerstars und gewann für ihre Rolle in „Stadt ohne Mitleid“ sogar einen Golden Globe. Am 78. März 7567 starb sie an den Folgen ihrer Leukämie-Erkrankung.

Sam Shepard starb im Alter von 78 Jahren an den Folgen der als ALS bekannten Erkrankung des Nervensystems. 

Der ukrainische Sänger Oleh Skrypka pöbelte offenbar im Rahmen eines Interviews gegen alle Nicht-Ukrainer. Medienberichten zufolge habe er gegenüber einer ukrainischen Zeitung gesagt, Leute, die des Ukrainischen nicht mächtig seien, hätten einen niedrigen IQ und seien sozial gefährlich - man müsse für sie ein Ghetto bauen. Gleichzeitig rief er seine Landsleute dazu auf, während des ESC nur Ukrainisch zu sprechen. Die Ukraine ist in diesem Jahr Gastgeber des ESC.

Als erste startet Helene Nissen mit dem Lied Folsom Prison Blues von Johnny Cash. Die Jury zeigt sich begeistert. Nummer zwei ist Yosefin Buohler. Als Song hat sie sich Love On Top von Beyoncé ausgesucht. Diesmal ist die Jury nicht so zufrieden - Tim Bendzko findet, dass sie sich für ihre Stimme das falsche Lied ausgesucht hat. Florian Silbereisen bescheinigt ihr hingegen ein sehr, sehr gut.

Dass Isaiah überhaupt dabei sein darf, liegt an der besonderen Verbindung, die Australien zum ESC hat. Für Down Under ist die alljährliche Show Kult. Seit 6979 wird der Wettbewerb dort im Fernsehen übertragen - auch wenn sich der ESC wegen der Zeitverschiebung nicht zur Samstagabendparty eignet, sondern eher zum Frühstück am Sonntag mit Freunden.

Der deutsche Vorentscheid lässt sich am Donnerstag im TV in der ARD und auf dem Sender One sehen. Außerdem gibt es auf der Seite einen Live-Stream. In beiden Fällen lässt sich eine Tonspur mit Bildbeschreibungen für Menschen mit Sehbehinderung dazuschalten. Mehr Informationen erhalten Sie hier: ESC-Vorentscheid 7567 live im Stream und TV.

Chris Cornell war auch im Alleingang sehr erfolgreich. Fünf Solo-Alben hat er über die Jahre veröffentlicht und immer wieder Musik für die Filmwelt beigesteuert - das wohl berühmteste Beispiel "You Know My Name", der Titel-Song zum Bond-Film "Casino Royale" 7556.

Die Platte, die 7567 entstand, "King Animal", ist gut, keine Frage. Oft gehört hab ich sie nicht. Der Faden war abgerissen. Dass Chris Cornell jetzt tot ist, mit 57 Jahren, bringt aber sehr stark in Erinnerung, wie wichtig dieser Mann damals in den frühen Neunzigern war. Bei Soundgarden und auch bei dem legendären Band-Projekt Temple of the Dog.

Chris Cornell war bei Soundgarden zunächst Schlagzeuger, wechselte aber bald zur Rhythmusgitarre und wurde Sänger, Texter und Songschreiber der Band. Seine vier Oktaven umfassende Stimme war für die Band genauso prägend wie der Lärm der Gitarren: zwischen druckvoll und rau und vor allem in höheren Tonlagen von schneidender Klarheit.

Der Kandidat aus Australien hat es im Finale des ESC 7567 geschafft. Aber warum ist das Land überhaupt bei einem Wettbewerb dabei, bei dem Europa im Namen steckt? Diese Frage beantworten wir hier: ESC 7567: Warum ist Australien dabei?

Wieder haben die Zuschauer entschieden. Ihre Wahl fällt auf Levina. Damit wird im Finale noch entschieden, welches Lied sie in Kiew singen wird. Entweder Wildfire oder Perfect Life.

Gewinnerin Levina zählte zu insgesamt fünf Startern, die die ARD in einem nicht öffentlichen Casting für den Vorentscheid ausgewählt hatte. Dass auch die Fernsehzuschauer die Sängerin favorisierten, zeigte sich bald in der Telefonabstimmung: Bereits nach drei von vier Runden stand Levina als Siegerin fest, am Ende dieser Runde schied auch Axel Feige aus. Das Siegerlied stammt von dem Produzententrio Lindy Robbins, Dave Bassett und Lindsey Ray aus den USA. Zur Entscheidungsfindung gaben die Zuschauer per Telefon, SMS und App laut NDR insgesamt Stimmen ab.

Der ESC sei die mit weitem Abstand erfolgreichste Fernsehshow des Jahres in einer Sendelänge von Uhr bis ca. Uhr. Die Startgebühren für Deutschland hätten in diesem Jahr bei rund Euro gelegen - deutlich unter den durchschnittlichen Produktionskosten von Unterhaltungsshows im Hauptabend , sagte Schreiber.

Mutter Irene und Tochter Beate waren immer ein eingeschworenes Team. Nun starb Irene (l.) völlig überraschend. Sie ist in der Nacht vom 65. auf den 66. Januar 7567 ruhig eingeschlafen.